Vier Grüne im Stadtrat Uelzen

Im Rat der Hansestadt Uelzen sind vier grüne Stadtratsmitglieder vertreten, sie bilden eine Fraktion.
Diese grüne Fraktion hat sich dem Ratsmitglied Martin Schneider (FDP) und Rolf Tischer (Piraten) zu Beginn der Wahlperiode zu einer Gruppe zusammengeschlossen. Im Dezember 2018 wurde die Gruppe nochmals erweitert. Ute Altbauer-Kallnieschies (LINKE) hat sich der Gruppe ebenfalls angeschlossen.

Karl-Heinz Schmäschke
Stadtrat Uelzen und Ortsrat Masendorf-Molzen-Riestedt

Gruppensprecher Grüne/FDP/Piraten
Kraftfahrzeugmeister und Werkstattleiter
Uelzen-Molzen
karl-heinz@schmaeschke.de

Cathrin Bielke
Stadtrat Uelzen
.
Studentin Handel und Logistik an der Ostfalia-Hochschule Suderburg
cathinka90@hotmail.de

Dieter Körding
Stadtrat Uelzen

Rentner; Mitarbeit im Familienbetrieb Öko-Campingplatz Westerweyhe
dieter.koerding@gmail.com

Judith Libuda
Stadtrat Uelzen

Uelzen
julipost(at)gmx.de / Judith bei facebook

Cathrin Bielke
Ortsrat Kichweyhe-Westerweyhe

Stellvertretende Ortsbürgermeisterin
cathinka90@hotmail.de

Porträtfoto von Michelle Maucaulay

Michelle Maucaulay
Ortsrat Oldenstadt-Ripdorf-Tatern-Woltersburg

Gleichzeitig beratendes Mitglied im Kulturausschuss der Stadt Uelzen
Freiberufliche Kunsthistorikerin und Lektorin
michelle.grund@gmail.com / Michelle bei facebook

20.01.2021

Grüne: Ja zur "grünen" KiTa, nein zum Standort

Quelle: Pixabay, vielen Danke

Die Stadt Uelzen plant eine neue Kindertagesstätte. Das Gebäude soll ohne fossile Energien beheizt werden und nachwachsende sowie recycelbare Baustoffe könnten ebenfalls zum Einsatz kommen. Eine Dachbegrünung ist selbstverständlich.
Um die besten Ideen zu finden, soll ein Wettbewerb ausgeschrieben werden.
In der Ratsgruppe Grüne/FPD/Linke/Piraten stoßen diese Pläne auf volle Zustimmung. Gruppensprecher Karl-Heinz Schmäschke (Grüne) weist dabei auf das neue Baugebiet in Uelzen-Oldenstadt hin. Wenn schon hier auf den Einsatz fossiler Energien vorgesehen ist, sollte das für Kindergärten und Krippen erst recht der Fall sein. Die Gruppe hat sich besonders engagiert für die Ausgestaltung dieses Baugebietes eingesetzt.

Allerdings stößt der geplante Standort auf Kritik bei den Grünen. Zusammen mit Vertreter*innen aus den Naturschutzverbänden Nabu und BUND spricht sich das grüne Ratsmitglied Judith Libuda gegen den geplanten Standort aus.
"Die Absicht den Neubau klimafreundlich zu gestalten, wird durch den Plan am neuen Standort eine bewaldete Grünfläche zu bebauen konterkariert. Zumal die Grünfläche zwischen zwei Abrissgebäuden liegt, die sich im Eigentum des Landkreises befinden (Pestalozzi-Schule und Pestalozzi-Turnhalle). Die Standortwahl ist eine klare Fehlentscheidung."

22.09.2020

Grüner Antrag zum Baugebiet

Zum Baugebiet Deinefeld, ein Leuchtturmprojekt der Stadt Uelzen am Oldenstädter See, hat jetzt die Gruppe Grüne/FDP/LINKE/Piraten im Stadtrat Uelzen einen Antrag gestellt.
Der Antrag mit Begründungen.

URL:https://gruene-uelzen.de/gruene-vor-ort/stadt-uelzen/