Demo in Uelzen für ein geeintes Europa

Am Samstag, dem 25. Juni 2024, demonstrierten 250 Menschen für ein geeintes Europa und gegen Rechtsextremismus.
Die Grünen aus dem Kreis Uelzen waren daran aktiv beteiligt mit einer Rede und einem bewegendem Gedicht von der Grünen Jugend.
Der Presseartikel auf az-online.de

Am 9. Juni sind die Europawahlen! Aus unserer grünen Perspektive kommt diesen Wahlen eine besondere Bedeutung zu. Es sind die ersten Wahlen nach der Protestbewegung gegen den Rechtsextremismus, die durch unser Land geht. Jetzt kommt es darauf an, dass sich dieser Protest auch in Wahlergebnissen niederschlägt.
Die Grünen müssen  aus diesen Wahlen gestärkt hervorgehen:
       - Wir wollen ‚mehr Europa‘ wollen und nicht weniger!
       - Wir wollen die Vielfalt Europas als Chance begreifen, nicht als Bedrohung!
       - Wir wollen die Demokratie in Europa stärken und nicht schreddern!
Deswegen sind für uns die Europawahlen immer wieder – und jetzt erst recht – eine Herzensangelegenheit. Diese Begeisterung für Europa wollen wir auch in den Wahlkampf tragen.
Was sagen die Grünen zu Europa? Hier unser Wahlprogramm.

Heftige Steuerdebatte im Stadtrat Bad Bevensen

Grüne setzen einige Forderungen durch

Bad Bevensen – Es bleibt bis zum Schluss spannend. Nachdem am Dienstag alle Anträge abgestimmt sind, soll der bereits einmal verschobene Haushalt endlich beschlossen werden. „Ich bitte um das Armzeichen“, sagt Bevensens Bürgermeister Jürgen Schliekau, aber kein Arm geht hoch. Verdutzte Gesichter auch im Stadtrat selbst. Ein weiteres Mal wird die Sitzung für Fraktionsberatungen unterbrochen, bevor der Haushalt mit den Stimmen von Grünen, SPD und zwei CDU-Mitgliedern durchgeht. Damit endet die Haushaltssperre.

   Mehr »

Resolution Keine A 39!

Wir Grünen stellen uns klar gegen den Autobahnneubau der A39 zwischen Lüneburg undWolfsburg. Der Neubau widerspricht den bundesdeutschen Klimaschutzzielen, zerstört Naturräume sowie wertvolle landwirtschaftliche Fläche und steht für eine falsche Prioritätensetzung bei der Ausgestaltung eines zukunftsfähigen Verkehrsinfrastruktursystems. Obwohl Deutschland eines der dichtesten Straßennetze der Welt hat, enthält der aktuell gültige Bundesverkehrswegeplan aus dem Jahr 2016 noch hunderte neue Straßenbauprojekte, die unsere Landschaft zerschneiden und den Klimaschutz gefährden. /...

   Mehr »

Plakatieren als demokratisches Grundrecht

Heiner Scholing, grüner Kreisvorsitzender, meint: Wahlplakate aufhängen in Bienenbüttel. Keine große Sache. Aber heute dachte ich natürlich daran, dass in Dresden ein SPD Politiker beim Plakatieren angegriffen und schwer verletzt wurde. Und auch grüne Wahlkämpfer wurden angegriffen. Das sind beunruhigende Meldungen. Es wird das Engagement von allen DemokratInnen brauchen, um solche demokratiefeindlichen Handlungen erfolgreich zu beenden.

Naturfoto des Monats

Der Gewöhnliche Bienenkäfer.
Fotografiert von Karl Steindorf, Ratsmitglied in Stoetze und begeisterter Naturfotograph.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>